Kneippfest am 23.07.17

Es war ein verregneter Sonntag, dennoch zogen die Lauinger mit Bänken, Tischen, Pavillons und vielen Leckereien in den Luitpoldhain. Die paar Tropfen durch das Baumkronendickicht taten der guten Laune und geschaffenen Gemütlichkeit keinen Abbruch.

Der Arbeitskreis Lebenswertes Lauingen hatte zum Picknick eingeladen. Annette Frank begrüßte die zahlreichen Picknicker und übergab das Wort an Ulla Seeßle, die sich beim AK für so viele Aktionen bedankte und sich weiterhin auf viele Ideen zur Verbesserung der Lebensqualität freut. Die Bands „Haubentaucher“ und „Dudes“ animierten anschließend viele Gäste mit einer tollen Soundkulisse zum Tanzen. Eine stationäre Bar und später auch ein Bollerwagen versorgten alle mit im Bach gekühlten Getränken. Für die Kinder bot das Spielmobil des Kreisjugendrings Dillingen allerlei Spaß und Unterhaltung.

Neben der Versteigerung der Palettenmöbel durch den Auktionator und Altbürgermeister Georg Barfuß, standen noch das Waten durch Lauingens längste Wasserstraße, was die mitgebrachten Wannen erklärte und ein Wikingerschachturnier auf dem Programm. Die Gewinner der Kneipentour nahmen eine Wanne, nicht voller Wasser, sondern voller Getränke mit nach Hause, gespendet von Lauinger Kneipen. Für ein wenig Andacht sorgte die Minikirche der evangelischen Pfarrerin Alicia Menth. Und wenn man zwischen all den Aktionen eine ruhige Minute fand, konnte man sich am Infofluss, eine aufgespannten, plakatierten Wäscheleine, über die Donauufergestaltung informieren.

Das Picknick zeigt deutlich was entstehen kann, wenn jeder etwas mitbringt und seinen Teil dazu beiträgt, ein wunderbares Ereignis für alle Anwesenden, trotz schlechtem Wetter.