Die Welt zu Gast im Schimmel

Unser Helferkreis veranstaltete am 26.04. ein Begegnungscafé, um Menschen zusammen zu bringen. Viele Einheimische und Zugezogene nutzten die Gelegenheit einander kennen zu lernen und zu verstehen, wenn zum Teil auch nur gestikulierend.

Für das leibliche Wohl war natürlich gesorgt, dank der fleißigen Waffelbäckerei. Nutella, Apfelmus, Sahne, Puderzucker und Zimt erhoben die Waffel zum wahren Gaumenschmaus. Dazu gab es Kaffee, Tee und später auch noch selbst gemachtes Gebäck, Baklava und Schokokuchen.

Anregende Gespräche und eine ausgelassene Heiterkeit machten das Treffen zu einer gelungenen Veranstaltung, die über drei Stunden stark besucht war. Besonders in Erinnerung blieb eine Seniorin, die den neuen Bewohnern des Schimmels rührend schilderte, vor 56 Jahren in diesem Haus geheiratet zu haben.

Eine Wiederholung des Begegnungscafés ist vor allem von Flüchtlingen und Helfern ausdrücklich gewünscht. Deshalb freuen wir uns schon auf das nächste Treffen und danken allen Helfern, Asylbewerbern, der sozialen Stadt und der Unterkunftsleitung des Schimmels für die Ausrichtung.