Tafel Lauingen: Hilfe von der PIN-Tankstelle

Im PIN-Backshop Lauingen gibt’s Backwaren zum halben Preis für Inhaber des Tafel-Berechtigungsscheins.

Im Bild: PIN-Mitarbeiterin Christine Treu.

Die Corona-Pandemie trifft uns alle mit voller Wucht. Besonders aber Menschen, die soziale Unterstützung durch die Gesellschaft benötigen. Die Tafeln im Landkreis Dillingen haben geschlossen, darunter auch die Lauinger Ausgabestelle. Die Lauinger PIN-Tankstelle in der Dillinger Straße hat sofort reagiert auf den Aufruf der Corona-Hilfe „Lauinger unterstützen Lauinger“ des Quartierbüros der Sozialen Stadt. Pächterin Sylvia Hain: „Unser Backshop ist geöffnet für Mitbürger, die sonst bei der Tafel einkaufen. Alle Backwaren gibt es bei uns an sieben Tagen in der Woche zum halben Preis.“

Zusammenstehen

Um das Angebot zu nutzen, ist der Berechtigungsschein der Tafel notwendig, der Kassenzettel wird mit Unterschrift quittiert. Semmeln vom Vortag, sollte etwas übrigbleiben, gibt es kostenfrei. Unterstützt wird PIN-Pächterin Sylvia Hain von ihrem Verpächter PRÄG Interoil, der während der Corona-Pandemie auf die Umsatzpacht des Backshops verzichtet. „Eine tolle Aktion“, sagt Ulla Seeßle, Quartiersmanagerin der Sozialen Stadt Lauingen. Der Meinung ist auch Lauingens Bürgermeisterin Katja Müller: „Ein herzliches Dankeschön an Sylvia Hain, an PIN und an PRÄG.“

Öffnungszeiten PIN-Tankstelle: Mo-Fr: 5 – 21 Uhr, Sa, 7 – 21 Uhr, So 7.30 -21 Uhr

Fotos und Bericht: H. Siebert/Stadt Lauingen

Autor: Ulla Seeßle

Durch meine Qualifikation als Freiwilligenmanagerin HKFM, freue ich mich das Vertrauen der Stadt und der Ehrenamtlichen in Lauingen bekommen zu haben und diese unterstützen und koordinieren zu dürfen.